CCCStuttgart

Bullet Journaling (ohne Blümchen)


Das “Bullet Journal” ist eine Mischung aus Todo-Liste, Gedanensammlung und Tagebuch in Stichwortform. Sucht man im Netz nach dem Schlagwort, findet man sehr viele Beispiele, die grafisch sehr ansprechend, aber auch sehr zeitaufwändig gestaltet sind. “Ich kann aber gar nicht malen” ist dann bei vielen die Reaktion.

Der Vortrag widmet sich dem Bullet Journaling “ohne Blümchen”, also den wesentlichen Ideen dahinter. Es geht um persönliche Erfahrungen von 18 Monate Bullet Journaling - und die reichen von der Adaption der Idee über die persönlichen Nöte während der Pandemie bis hin zur Entdeckung des “schönen Werkzeugs” beim Schreiben. All das mit dem Vorbehalt, dass es nicht das eine Bullet Journal gibt, sondern es eine Anregung sein soll, sich aus dem Baukasten an Ideen zu bedienen und es vielleicht selbst einmal zu versuchen.